audiobook4

BookBeat-Kosten: Was kostet BookBeat?

Zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2022

BookBeat ist ein Anbieter für Hörbücher und E-Books, bei dem du mehrere Tarife zur Auswahl hast. Über 500.000 Bücher stehen dir in der virtuellen Bibliothek zur Verfügung. Was dich ein Abo pro Monat kostet und welche Vorteile du dabei hast, erklären wir dir in diesem Artikel. 

BookBeat Kosten und Preise im Überblick 

BookBeat

4,2 von 5 Kopfhörern im HörbuchHeld-Vergleich

BookBeat

Hier stellen wir dir die Abos genauer vor.

BookBeat Basis

Wenn du die Basis-Version von BookBeat wählst, kannst du für 9,99 € bis zu 25 Stunden im Monat hören oder lesen. Du hast Zugriff auf alle Hörbücher und E-Books und du kannst deinen Tarif jederzeit kündigen oder wechseln

Diese Hörbuch-Flatrate ist genau richtig für dich, wenn du durchschnittlich weniger als eine Stunde am Tag hören oder lesen möchtest. Brauchst du irgendwann mehr Stunden, wechselst du einfach den Tarif.

BookBeat Standard

Im Standard-Abo stehen dir 100 Stunden Hörbuch-Flatrate im Monat zur Verfügung. Das ist eine große Menge an Zeit, um dich zum Beispiel weiterzubilden oder einfach nur etwas zur Entspannung zu hören. Der Standard-Preis beläuft sich auf 14,99 € jeden Monat. Dieses Abo ist für dich geeignet, wenn du im Durchschnitt 3 Stunden am Tag damit verbringst, Hörbüchern zu lauschen oder E-Books zu lesen. 

Den Tarif kannst du jederzeit kündigen oder wechseln. Du hast vollen Zugriff auf alle E-Books und Hörbücher von BookBeat.

BookBeat Premium

Wählst du diese BookBeat-Flatrate aus, kannst du ohne zeitliche Begrenzung auf alle Hörbücher und E-Books zugreifen. Das Abonnement kostet dich 19,90 € im Monat. Bestens geeignet für alle, die nicht genug von Hörbüchern bekommen können. 

Die Kündigung kann zu jeder Zeit erfolgen und es ist auch möglich, den Tarif nur zu wechseln. 

So kannst du BookBeat kostenlos testen

Wenn du BookBeat erstmal kostenlos testen möchtest, um dir ein Bild davon zu machen, gehst du folgendermaßen vor:

Du rufst die Website von BookBeat auf und klickst auf Registrieren. Dann landest du auf der Seite Beginne deinen Gratismonat, auf der du deinen Namen, deine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingibst. 

Dann klickst du auf Konto erstellen. Wenn du einen Rabatt-Code hast, kannst du ihn dort eingeben. 

Jetzt wählst du dein Abo aus, dass du später nutzen möchtest. Klicke dann auf Weiter.

Hier musst du deine Zahlungsinformationen hinterlegen. Du kannst zwischen Kreditkarte, PayPal, Lastschrift oder Geschenkkarte wählen. Dieser Schritt ist zwingend nötig und kann nicht umgangen werden. Wenn du den Probe-Monat rechtzeitig kündigst, hast du aber keinerlei Kosten zu befürchten.

Wenn das erledigt ist, beginnt dein Gratismonat. In diesem Monat stehen dir 25 Stunden Zugriff auf alle Hörbücher und E-Books in der BookBeat-Bibliothek zur Verfügung. 

Welche Zahlungsarten bietet BookBeat an? 

Bei BookBeat kannst du mit einer Visa- oder Mastercard-Kreditkarte bezahlen. Du hast auch die Möglichkeit, die Zahlung über PayPal abzuwickeln. Du kannst auch das Lastschriftverfahren nutzen oder einen Geschenkgutschein einlösen. Mehr dazu erfährst du auf der Webseite. 

Was musst du noch über das BookBeat-Abo wissen? 

Bei BookBeat stehen dir rund 500.000 Hörbücher und E-Books zur Verfügung. Je nach deiner gewählten Flatrate, hast du 25 Stunden, 100 Stunden oder unbegrenzt Hörzeit pro Monat zur Verfügung.

Alle Abo-Typen bei BookBeat sind jederzeit kündbar und du kannst deinen Tarif auch wechseln. Du bezahlst immer für 30 Tage im Voraus, wenn du nicht kündigst, verlängert sich dein Abonnement um weitere 30 Tage. 

Jedes Abo startet für Neukunden mit einer 30-tägigen Probezeit. Diese ist komplett kostenlos und du hast alle Vorteile des Basis-Abos. Während dieses Monats kannst du also in Ruhe alle Funktionen und das Angebot von BookBeat testen. Wenn du zufrieden bist, beginnt nach der Probezeit dein kostenpflichtiges Abo. 

Kündigst du deinen Gratismonat vor Ablauf, dann endet dein Zugang zur Bibliothek sofort. Bezahlst du jedoch und kündigst vor Ablauf der 30 Tage, kannst du dein Abonnement noch bis zum Ende des Zeitraumes nutzen. 

Alles über die BookBeat-Kosten

Hier haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten noch einmal zusammengefasst.

BookBeat Kosten

  • Wie viel kostet BookBeat?

    Zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2022

    Nachdem du BookBeat 30 Tage lang kostenlos getestet hast, startet dein kostenpflichtiges Abo. Hier liegen die Preise zwischen 9,99 € und 19,99 €, je nach gewähltem Abo-Modell. Im Basis-Abo stehen dir 25 Stunden Hören und Lesen pro Monat zur Verfügung, im Standard-Abo 100 Stunden. Wenn dir das noch nicht reicht, buchst du den Premium-Tarif und hast unbegrenztes Hörvergnügen.

  • Was ist der Unterschied zwischen BookBeat und Audible?

    Zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2022

    BookBeat bietet dir eine Flatrate für Hörbücher an. Du hast in jedem Abo-Modell Zugriff auf die gesamte Bibliothek. Bei Audible zahlst du pro Buch. Ein Buch ist jeden Monat inklusive; mehr Bücher zahlst du zum vergünstigten Preis. Die Bücher, die du bei Audible erworben hast, gehören dir. Du kannst sie auch nach dem Abo noch nutzen. Bei BookBeat endet der Zugang zu den Hörbüchern mit deinem Abo. Zudem kannst du Audible auch wie einen normalen Online-Shop nutzen. Das heißt, du kaufst dir Bücher zum vollen Preis ohne ein Abonnement.

  • Welche Preispläne bietet BookBeat an?

    Zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2022

    BookBeat bietet dir Flatrates mit begrenzter Stundenanzahl an. Im Basis-Tarif für 9,99 € sind das 25 Stunden im Monat, im Standard-Tarif für 14,99 € stehen dir 100 Stunden im Monat zur Verfügung. 

    Das Premium-Abo kostet nur 19,99 € monatlich und bietet dir unbegrenzten Zugang zur Bibliothek von BookBeat

    Bevor dein Abo startet, kannst du BookBeat 30 Tage lang kostenlos testen.

  • Fazit

    BookBeat ist ein Anbieter für Hörbuch-Flatrates. Als Neukunde startest du immer mit einem kostenlosen Probe-Monat. Danach beginnt dein Abo, für das du zwischen 9,99 € und 19,99 € monatlich bezahlst. Alle Flatrates sind jederzeit kündbar. Du kannst den Tarif auch einfach nur wechseln.

    Weitere BookBeat-Artikel im Überblick